Nina Hobi: Programmentwicklung und Pädagogik; Kommunkation

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zieht sich als Konstante durch Nina Hobis Werdegang, sei es als Primarlehrperson, als Freiwillige in Integrationsprojekten und in der Jugendarbeit – oder in der wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit der Nutzung des Social Web durch junge Menschen. Vor ihrer Tätigkeit für Three Coins war sie bei der Schweizer Nationalagentur für die europäischen Bildungsprogramme für die Koordination des Lehrpersonen-Netzwerks eTwinning verantwortlich und befasste sich intensiv mit den Möglichkeiten, welche neue Medien bei der Vermittlung von Lerninhalten eröffnen. Nina Hobi hat an der Universität Basel ein Masterstudium in Medienwissenschaft und Geschichte abgeschlossen.

Nina privat

Privat singe ich leidenschaftlich gern in verschiedenen Chören und Ensembles, verbinde in meinem Blog das Interesse an Fotografie und dem Schreiben mit meiner Reiselust, laufe durch den Wald, mache Yoga und gehe in die Berge. Ich spiele gern, am liebsten mit Freunden, und ich bin nach wie vor für verschiedene Projekte ehrenamtlich im Einsatz. Meine Überzeugung, mich für etwas zu engagieren, das gesellschaftlich von Bedeutung, sinnvoll und nachhaltig ist, ist die stärkste Motivationsquelle  – deshalb bin ich auch bei Three Coins genau richtig.
Kontakt: nina(at)threecoins.org