We proudly present: DAS Spiel für den Einstieg ins Geldleben!
 

We proudly present: DAS Spiel für den Einstieg ins Geldleben!

Für alle, die es noch nicht wissen: Wir entwickeln wieder ein Spiel! Nachdem wir 2014 als allererstes Three Coins-Projekt das Smartphone-Game CURE Runners herausgebracht haben, geht es für uns also sozusagen „back to the roots“. 2020 steht ganz im Zeichen eines neuen Spiels – diesmal aber gar nicht digital, sondern richtig zum Angreifen.

Worum es genau geht?

Monilonis (zumindest ist das unser Arbeitstitel) ist ein Gesamtpaket für Eltern, um ihre Kinder im Volksschulalter bei einem erfolgreichen Start in ein selbständiges Geldleben zu begleiten.

Warum das?

Umfragen belegen die große Bedeutung der Familie bei der Vermittlung von Finanzkompetenz. Die Mehrheit junger Erwachsener wünschte sich rückblickend mehr Finanzbildung durch ihre Eltern. Zusätzlich sind Eltern heute in einer ganz anderen Geldwelt aufgewachsen als ihre Kinder.  Die Konsum- und Lebensrealität ist schneller, digitaler und verführerischer geworden. Es müssen daher neben Basiselementen teilweise neue bzw. andere Fertigkeiten im Umgang mit Geld entwickelt werden, um die damit einhergehenden Herausforderungen zu meistern.

Wie wir das machen?

Monilonis ist ein kooperatives Gesellschaftsspiel, das Kinder mit einer spannenden Superheld*innen-Geschichte fesselt und es ihnen ermöglicht, ganz nebenbei wichtige Fertigkeiten im Umgang mit Geld zu entwickeln. Die Inhalte sind dabei spezifisch auf den Entwicklungsstand und die Bedürfnisse von Volksschüler*innen abgestimmt. Ein weiteres zentrales Element ist das Begleitheft für Eltern, das mit Hilfe von Reflexionsfragen, Tipps und Vorschlägen für zusätzliche Aktivitäten die richtigen Werkzeuge an die Hand gibt, um grundlegende Themen altersgerecht zu begleiten. 

Wo stehen wir gerade?

Aktuell sind wir sind am Ende der Entwicklungsphase angelangt. Bis wir mit unserem Produkt zufrieden waren, gab es wirklich so einige Entwicklungsschleifen. Hier ein kleiner Rückblick auf die verschiedenen Stufen:

Nachdem wir unsere Ideen in ein schönes Design gepackt hatten, wurde unser Prototyp über den Sommer von über 50 Familien getestet. Die Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge arbeiten wir nun ein, um das Spiel noch unterhaltsamer, reichhaltiger und wirkungsvoller zu gestalten.

Was sind die nächsten Schritte?

Monilonis wird im Rahmen einer Crowd-Funding Kampagne im Frühjahr 2021 lanciert und später auch über weitere Kanäle verfügbar sein. Parallel gehen wir gezielt auf Organisationen zu, die Interesse daran haben, das Spiel an ihre Partner*innen/ Kund*innen oder auch als Sponsoring für bedürftige Familien zu erwerben. Wenn ihr das Projekt weiterverfolgen wollt, tragt euch gerne auf unsere Info-Liste ein.

Wer hat uns dabei unterstützt?

Die Liste an Unterstützer*innen ist lang und wir möchten uns ganz herzlich bei jedem und jeder einzelnen bedanken:

  • Jedem einzelnen Kind und Elternteil, das bei uns im Büro oder zu Hause das Spiel für uns getestet hat und es so zu dem tollen Spiel gemacht hat, das es jetzt ist.
  • Unserem kreativen Spieleentwickler-Hirn David Jindra, der immer eine Idee hatte, wenn wir nicht mehr weiter wussten und all seine Erfahrungen mit uns geteilt hat.
  • Dem Spieleentwickler-Pro Ronald Hofstätter, der das Spiel erst zu einem Spiel gemacht hat und genau zum richtigen Moment für uns da war.
  • Der wunderbaren Illustratorin Marlies Barends, die unsere Spielewelt zum Leben erweckt hat und uns immer wieder damit überrascht hat, wie gut sie den Geschmack der Kids trifft.
  • Unser Design-Königin Nini Gregori, die dem ganzen Spiel eine wunderbare Form gegeben hat und dabei auch noch unglaublich schnell ist. 
  • Den großartigen Menschen beim aws (die Entwicklung des Spiels wurde gefördert durch aws impulse XS des BMDW abgewickelt durch die aws), die uns so viele Freiheiten gelassen haben.
  • Die Mitarbeiterinnen des NPO-Instituts der WU Wien, die sichergestellt haben, dass wir mit dem Spiel auch die gewünschte Wirkung erzielen.
  • Und noch ganz viele andere liebe Menschen, die uns ab Tag eins bei der Entwicklung begleitet haben und uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind – you know who you are!  

Behind the Scenes

So sieht es aus, wenn 50 Spielprototypen an Testfamilien versendet werden 🙂