KARDEA!-Preisträger*innen 2020/21 ausgezeichnet

KARDEA!-Preisträger*innen 2020/21 ausgezeichnet

Nach einer grandiosen Premiere 2019 wurde der Finanzbildungspreis KARDEA! nun bereits zum zweiten Mal vergeben.

Trotz der Herausforderungen des letzten Jahres, wurden wieder eine Vielzahl wunderbar kreativer, innovativer und aufwändiger Projekte eingereicht. Aus dieser Fülle an Einreichungen von Schüler*innen aus ganz Österreich wurden von einer Fachjury aus Vertreter*innen des Finanzministeriums, des Bildungsministeriums, der Schuldnerberatung sowie des Bildungssektors die besten zehn Projekte ausgewählt. Ob Video, Nachrichtensendung, App, Website, Brett- bzw. Onlinespiel oder künstlerisch gestaltete Geldtipps – mit ihren außergewöhnlichen Projekten und innovativen Ansätzen überzeugten die Gewinner*innen nicht nur die Jury.

Zu den diesjährigen Preisträger*innen zählen:

Kategorie „jung und wild“ – Volksschule

  • Europaschule Linz – Nachrichtensendung „Europanews“ zum Thema Geld
  • Moritz Renöckl, OVS Märzstraße – Video mit viel Wissenswertem zum Thema Geld

Kategorie „Das Taschengeld wird knapp“ – Unterstufe

  • MS Grünburg – Website zum Thema Geld inkl. Umfrage, Video, Präsentation und Rätsel
  • Michael Zaminer, Bundesgymnasium 19 – Info-Website „All about Money“
  • MS Lindenallee Knittelfeld – Tipps, damit das Taschengeld niemals knapp wird

Kategorie „almost erwachsen“ – Oberstufe

  • Luis Kalckstein und Franz Höbart, HTL Spengergasse – Kursplattform für Geld und Finanzen
  • Mohammad Atikur Rahman, HTL Spengergasse – Konzept für die Spar-App mGoal
  • BORG Zillertal – Gesellschaftsspiel Moneypoly
  • BHAK / BHAS Ried im Innkreis – interaktives Spiel, um Volksschüler*innen das Thema Geld näher zu bringen
  • BHAK Wien 10 – Tipps und Tricks zum richtigen Umgang mit Geld

Hier entlang zu einer genaueren Beschreibung der ausgezeichneten Projekte!

Da die Verleihung aufgrund der aktuellen Umstände online stattfand, wurden den Preisträger*innen die Urkunden schon vorab bei persönlichen Schulbesuchen überreicht. Mit dabei:

  • Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin der WU Wien, besuchte die HTL Spengergasse.
  • Andreas Treichl, Vorsitzender des Aufsichtsrats der ERSTE Stiftung, überreichte die Urkunden an der BHAK Wien 10.
  • Philip List, Direktor des Erste Financial Life Parks, war in der Europaschule in Linz wie auch in der BHAK/BHAS Ried im Innkreis.
  • Goran Maric, Geschäftsführer von Three Coins, stattete der MS Grünburg und der MS Lindenallee Knittelfeld einen Besuch ab.

Bei der Online-Preisverleihung am 30.06. wurden dann alle Preisträger*innen gemeinsam feierlich geehrt. Besonders freuen wir uns, dass auch Edeltraud Hanappi-Egger, Rektorin der Wirtschaftsuniversität Wien, und Andreas Treichl, Vorsitzender des Aufsichtsrats der ERSTE Stiftung, an der Veranstaltung teilnahmen, um die Projekte kennenzulernen. Ein Highlight war die persönliche Videobotschaft von Finanzminister Gernot Blümel. Bilder der Preisverleihung gibt es hier zu sehen.

Wir gratulieren allen Preisträger*innen von ganzem Herzen zu ihren tollen Projekten und freuen uns schon auf den Start der KARDEA! 2021/22 im Oktober!