Wie wir arbeiten

Den Umgang mit
Geld meistern

Finanzkompetenz

Der nachhaltige Umgang mit Geld als Lebenskompetenz.

Finanzkompetenz bedeutet für uns nicht (nur), sich mit Zahlen und Zinsen auszukennen. Man braucht nämlich mehr als nur theoretisches Wissen, um verantwortungsvoll mit dem eigenen Geld umzugehen.

Demnach zeigt sich Finanzkompetenz, so wie wir sie verstehen, in folgenden grundlegenden Fähigkeiten:

  • Das eigene Budget im Griff zu haben
  • Sich finanzielle Ziele zu setzen und diese zu erreichen
  • Auf Unerwartetes vorbereitet zu sein
  • Fürs Alter voraus zu planen
  • Ein reflektiertes Konsumverhalten aufzuweisen
  • Externe Einflüsse auf das eigene Verhalten zu erkennen

Es geht um den Menschen als Individuum, seine Werte, Vorstellungen, Ängste und Wünsche. Und es geht darum, als Pilot_in seines Geldlebens das eigene Verhalten positiv zu verändern.

Geld sorgt für
Geldsorgen

Die Herausforderung

Der nachhaltige und bewusste Umgang mit Geld wird mangelhaft vermittelt.

Unsere Lebens- und Konsumrealität hat sich gewandelt. Sie ist schnell, digital und beeinflussend. Daher ist Finanzkompetenz weit mehr als reines Wissen über Zinsen und Zahlen.

Die Gründe für mangelnde Fähigkeiten im Umgang mit Geld sind divers. Einige Beispiele:

  • Falsche Verhaltens-und Verschuldungsmuster entwickeln sich bereits im jungen Alter.
  • Digitalisierung & neue Konsumrealitäten bringen neue Herausforderungen.
  • Marketingaktivitäten setzen früh an und machen bereits Kinder zu direkten Adressaten des Konsumsystems.
  • Gruppendruck und Schere zur Lebensrealität werden immer größer.

Der dritthäufigste Grund für Überschuldung ist irrationales Konsumverhalten.

Mangelnde Finanzkompetenz wirkt sich nicht nur negativ auf die ganz persönliche Freiheit aus. Sie schadet auch unserer Gesellschaft, dem Sozialstaat und der Volkswirtschaft.

Komplexität simpel verpackt

Unser Ansatz

Der Umgang mit Geld ist wie Radfahren: Nur durch Theorie kann man es einfach nicht lernen. Man muss es ausprobieren, sich aufs Rad setzen und lostreten. Damit man gerade am Anfang seltener hinfällt, hilft es, wenn jemand das Rad festhält und Schritt für Schritt mit einem übt.

Genau so unterstützen wir junge Menschen dabei, den nachhaltigen Umgang mit Geld zu lernen. Wir helfen ihnen, das eigene Verhalten besser zu verstehen und positiv zu verändern.

Three Coins Umgang mit Geld Ansatz

Lebensnah

Echte Probleme brauchen echte Lösungen. Daher werden all unsere Formate mit Fokusgruppen und Expert_innen aus der Zielgruppe entwickelt – mitten aus und in die Realität der Menschen.

Wirkungsvoll

Jede neue Entwicklung wird bei uns durch wissenschaftliche Wirkungsmessung begleitet. So stellen wir sicher, dass unsere Formate auch wirklich die gewünschte Wirkung erzielen.

Auf Augenhöhe

Wir belehren und werten nicht, sondern sind auf Augenhöhe mit unseren Zielgruppen. Uns ist es wichtig, sie dort abzuholen, wo sie gerade im Leben stehen – mit all ihren Wünschen und Ängsten.

Fundiert

Unsere Arbeit ist wissenschaftlich und pädagogisch fundiert. Wir orientieren uns dabei an erfahrungsbasierten Lernmodellen und verhaltensökonomischen Ansätzen.

Spielerisch

Von Geburt an lernen wir Neues im Spiel. Leider geht dieses Element oft verloren. Nicht so bei uns! Wir arbeiten mit Gamification und spielerischen Elementen, um Verhaltensänderungen erlebbar zu machen.

Am Puls der Zeit

Unsere Welt verändert sich mit zunehmender Geschwindigkeit. Wir berücksichtigen das bei unseren Lösungen, arbeiten mit digitalen Ansätzen und beziehen proaktiv neue Technologien mit ein.

Willst du mehr wissen?

Was wir machen Was wir machen