Die Three Coins-Saga
 

Die Three Coins-Saga

Warum unser Sozialunternehmen ausgerechnet „Three Coins“ heißt?

Das erzählen dir Alexandra und Goran in unserer

Das Fazit:

Die Gedanken, die sich der alte Mann in diesem Märchen zu seinen drei Groschen macht, lehren grundlegende Fertigkeiten für einen guten Umgang mit Geld: sich sein Geld einzuteilen und für die Zukunft vorzusorgen.

Darüber hinaus zeigt dieses Märchen, dass es beim Thema Geld nicht nur um Geld an und für sich geht. Vielmehr geht es um persönliche Werte, Ängste und Wünsche. Es geht darum, selbstbestimmt, reflektiert und mit klaren Zielen vor Augen durchs Leben zu gehen.

Genau diese Ansätze und Gedanken machen aus, was wir unter Finanzkompetenz verstehen und wie wir – Three Coins – diese vermitteln wollen.

Wer unsere Version der Geschichte lieber selbst lesen – oder vorlesen – möchte, findet sie hier als Download.