GeldHeldinnen – Finanzbildung für Frauen in NÖ

GeldHeldinnen – Finanzbildung für Frauen in NÖ

Wenn es ums Thema Geld geht, stehen Frauen im Laufe Ihres Lebens immer wieder ganz spezifischen Herausforderungen gegenüber – diese beginnen bei geringeren Taschengeldbeträgen in der Kindheit, setzen sich im Erwerbsleben fort (Stichworte Gender Pay Gap und Teilzeitarbeit) und enden schließlich bei Pension Gap und einer höheren Betroffenheit von Altersarmut.

Aus diesen und noch einigen weiteren Gründen, liegt uns die finanzielle Bildung von Frauen ganz besonders am Herzen. Und deshalb ist es uns eine sehr große Freude, Teil einer einzigartigen Allianz zu sein, die das Projekt ‚GeldHeldinnen’ umsetzen darf:

Gemeinsam mit dem frauenspezifisch arbeitenden Verein wendepunkt und dem Land Niederösterreich werden wir in den nächsten Monaten umfassende Aktivitäten für eine bessere Finanzbildung für Frauen in Niederösterreich starten.

Dabei basieren das Projekt GeldHeldinnen auf 2 Grundbausteinen: 

Datenerhebung

Mit einem online Fragebogen, der so viele Frauen wie möglich erreichen soll, sowie im Rahmen von Finanztalks mit regionalen Institutionen und Organisationen werden wir: 

  • für das Thema Geld und Frauen sensibilisieren sowie Begeisterung und Interesse wecken,
  • Wissenslücken und spezifische Interessen erheben und 
  • ein möglichst detailliertes Bild Erarbeiten, wie lebensnahe und niederschwellige Bildungsangebote für Frauen in Niederösterreich aussehen sollten

Mithilfe des Fragebogens und der Finanztalks werden Frauen also aktiv in die Planung neuer Finanzbildungsformate einbezogen.

Formatentwicklung und Umsetzung

Basierend auf den gesammelten Themen und Inputs, aus den Finanztalks sowie dem Fragebogen werden in einem zweiten Schritt konkrete Tools und Formate für die Erhöhung der Finanzkompetenz von Frauen in Niederösterreich entwickelt. Um diese Formate genauso lebensnah und wirkungsvoll wie all unsere Formate zu gestalten, werden wir auch im Rahmen der GeldHeldinnen direkt mit der Zielgruppe zusammenarbeiten. Ziel ist es, die Finanzkompetenz möglichst vieler Frauen in allen Lebensphasen zu stärken und damit einen wichtigen Beitrag zu Selbstbestimmung und Gleichstellung zu leisten. Deshalb werden diese Angebote Niederösterreicherinnen auch kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wenn auch du einen Beitrag zu den GeldHeldinnen leisten willst, freuen wir uns, wenn du unsere Umfrage ausfüllst:

Weitere Informationen zum Projekt sowie aktuelle Neuigkeiten gibt es auf der Projekt-Website bzw. in diesem Artikel in der Zeitschrift „Welt der Frauen„.